Unser Täglich Brot

Liebe deinen Nächsten

Ein Anthropologe, so wird berichtet, war dabei, seine Untersuchungen in einem kleinen Dorf abzuschließen. Beim Warten auf die Fahrt zum Flughafen vertrieb er sich die Zeit damit, sich für ein paar Kinder ein Spiel auszudenken. Sie sollten zu einem Korb mit Obst und Süßigkeiten rennen, den er in der Nähe eines Baums platziert hatte. Doch als er das Startsignal gab, rannte keines auf die Ziellinie los. Stattdessen fassten sie sich an den Händen und liefen alle gemeinsam zum Baum.

Für immer Freunde

Eine Lebensweisheit, die ich im Lauf der Jahre schätzen gelernt habe, ist der von meinem Vater oft wiederholte Satz: „Joe, gute Freunde sind einer der größten Schätze im Leben.“ Wie wahr! Mit guten Freunden bist du nie allein. Sie sehen, was du brauchst, und teilen Freud und Leid mit dir.

Sichtbare Einschränkung

Als mir der Arzt und die Physiotherapeutin ein paar Wochen nach meiner Schulteroperation rieten, die Armschlinge  jetzt einmal wegzulassen, hatte ich Angst. Mit der   Schlinge hatte ich mich sicher gefühlt. Da las ich den Satz: „Vom Tragen der Schlinge wird in dieser Phase abgeraten, es sei denn als sichtbares Zeichen einer Einschränkung in einer unsicheren Umgebung.“

Entdeckungs Serie

Herzlich willkommen?!

Wie reagieren wir, wenn wir Menschen begegnen, bei denen wir uns unbehaglich und unsicher fühlen? Bekommen wir Angst und lassen die Rollläden herunter? Beißen wir die Zähne zusammen und versuchen trotzdem freundlich zu sein, obwohl wir uns sehr unwohl fühlen? Oder sehen wir diese „Fremdlinge“ als Möglichkeiten von Gott an, liebende Fürsorge und das Evangelium der Hoffnung weiterzugeben?

In Herzlich Willkommen?! wird…

Die Verheißungen Gottes

Gott beim Wort nehmen

Versprechen sind da, um gebrochen zu werden. So gilt es oft bei uns Menschen. Bei Gott jedoch gelten andere Maßstäbe. Auf ihn ist Verlass. Zu wissen, was er uns versprochen hat und wie er seine Versprechen hält, gibt uns Sicherheit, Hoffnung und Friede. Auf den folgenden Seiten erfahren wir Schritt für Schritt, was die Bibel über Gottes…

Wenn Gott Nein sagt

Von zerplatzten Träumen zu einem neuen Anfang

Wenn Träume platzen, kann uns das Leben wie eine Wüste vorkommen. Doch Gott sei Dank muss es nicht dabei bleiben. Das haben Sheridan Voysey und seine Frau erfahren. Ihre Wüste war ihre Kinderlosigkeit. Ehrlich schreibt Sheridan von der Trauer und der Identitätskrise, in die sie stürzten. Aber auch von dem Vertrauen darauf, dass Gott…