Unser Täglich Brot

Wachsende Dankbarkeit

Würdest du gerne mehr Dankbarkeit entwickeln? George Herbert, ein britischer Poet des 17. Jahrhunderts, ermutigt Leser dazu in seinem Gedicht „Dankbarkeit“: „Du hast mir so viel gegeben, gib mir nur eines noch: ein dankbares Herz.“

Die Macht des Gebets

Eines Tages, als ich in tiefer Sorge um jemanden war, der mir nahestand, fand ich im Alten Testament Ermutigung in der Geschichte von Samuel, einem weisen Führer der Israeliten. Als ich las, wie Samuel für Gottes Volk eintrat, als dieses in Gefahr war, stärkte dies meinen Entschluss für denjenigen zu beten, den ich liebte.

Das Bemühen um Einheit

Da ich in den 50er Jahren aufwuchs, stellte ich Rassismus und die Rassentrennung, die das tägliche Leben in der Stadt ausmachte, in der wir wohnten, nie in Frage. In Schulen, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln und Nachbarschaften wurden Menschen unterschiedlicher Hautfarbe voneinander getrennt.

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…