Unser Täglich Brot

Mehr als Wasser

Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen in der Gemeinde war, als ein Pastor durch den Gang ging und uns herausforderte, uns „an die Wasser unserer Taufe zu erinnern“. Erinnere ich mich an das Wasser, fragte ich mich selbst? Wie kann man sich an das Wasser erinnern? Er bespritzte dann jeden mit Wasser, was mich als Kind sowohl erfreute, aber auch verwirrte.

Trolle bitte nicht füttern

Hast du schon mal den Ausdruck „Trolle bitte nicht füttern“ gehört? „Trolle“ sind ein neues Problem in der heutigen digitalen Welt—Onlineuser, die wiederholt absichtlich provokante und verletzende Kommentare in den Nachrichten oder Diskussionsforen der sozialen Medien einstellen. Aber diese Kommentare zu ignorieren, die Trolle nicht zu „füttern“, macht es ihnen schwerer, eine Unterhaltung entgleisen zu lassen.

Einheit

Im Jahr 1722 fand eine kleine Gruppe der Brüdergemeine, im heutigen Tschechien, Schutz vor Verfolgung auf den Ländereien eines großzügigen deutschen Grafen. Innerhalb von vier Jahren kamen mehr als 300 Menschen. Aber anstatt eine ideale Gemeinschaft für verfolgte Flüchtlinge zu sein, schlich sich Uneinigkeit in der Gemeinschaft ein. Unterschiedliche Meinungen zum Christentum brachten Trennung. Was sie dann taten, könnte als kleine Entscheidung angesehen werden, aber es brachte eine unglaubliche Erweckung: sie konzentrierten sich auf das, was sie einte, anstatt auf das, was sie trennte. Das Ergebnis war Einheit.

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…

We use cookies to offer you a better browsing experience, by continuing to use this site you agree to this. Find out more on how we use cookies and how to disable them.