Unser Täglich Brot

Das beste Geschenk

Als ich packte, um nach London zurückzureisen, kam meine Mutter mit einem Geschenk auf mich zu—einem ihrer Ringe, den ich schon lange bewundert hatte. Überrascht fragte ich, „Wofür ist der?“ Sie antwortete, „Ich denke, du solltest dich jetzt daran erfreuen. Warum sollst du warten, bis ich sterbe? Er passt mir sowieso nicht mehr“. Mit einem Lächeln nahm ich das unerwartete Geschenk an, eine frühe Erbschaft, die mir Freude bereitete.

Unsere Verletzungen verstecken

Ich war Gastsprecherin in einer örtlichen Gemeinde und mein Thema war eine ehrliche Geschichte darüber, unsere Zerbrochenheit vor Gott zu bringen und die Heilung zu empfangen, die er geben will. Ehe ich mit einem Gebet endete, stellte sich der Pastor in den Mittelgang, schaute der Versammlung tief in die Augen und sagte, „Als euer Pastor habe ich das Vorrecht, euch Mitte der Woche zu sehen und eure herzzerreißenden Geschichten der Zerbrochenheit zu hören. Im Gottesdienst am Wochenende habe ich den Schmerz, zuzusehen, wie ihr eure Verletzungen versteckt“.

Er kennt uns

Wusste Gott, dass ich in der Nacht eine Fahrt von 150 km zu meinem Dorf zurücklegte? Bedenkt man, in welcher Verfassung ich war, war die Antwort nicht leicht. Ich hatte hohes Fieber und mein Kopf schmerzte. Ich betete, „Herr, ich weiß, du bist bei mir, aber ich habe Schmerzen!“

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…