Unser Täglich Brot

Alles aufgeben

Zwei Männer, an die man sich erinnert, weil sie anderen in Jesus Namen dienten, verließen ihre Karriere in der Kunst, um sich dort zu engagieren, wohin Gott sie – wie sie glaubten – berufen hatte. James O. Fraser (1886-1938) beschloss, nicht weiter als Konzertpianist in England zu arbeiten, sondern dem Volk der Lisu in China zu dienen, während der Amerikaner Judson Van DeVenter (1855-1939) sich dafür entschied, Evangelist zu werden, anstatt eine künstlerische Karriere zu verfolgen. Später schrieb er die Hymne „I Surrender All“ (Alles will ich Jesu weihen).

Die tiefsten Orte

Victor Hugo (1802-1885), ein Dichter und Schriftsteller während der sozialen und politischen Umwälzungen im Frankreich des 19. Jahrhunderts, ist vielleicht am besten für seinen Klassiker Les Miserables bekannt. Mehr als ein Jahrhundert später hat sich eine musikalische Adaption seines Romans zu einer der populärsten Produktionen unserer Generation entwickelt. Das sollte uns nicht überraschen. Wie Hugo einmal sagte: „Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber man nicht schweigen kann“.

Rennen, um zu erzählen

Der heutige Marathon basiert auf einer Geschichte eines griechischen Boten, Pheidippides. Der Legende nach lief er etwa vierzig Kilometer von Marathon nach Athen, um den Sieg der Griechen gegen ihren gewaltigen Feind, die einfallenden Perser, zu verkünden. Heute laufen die Menschen Marathonläufe zur persönlichen Befriedigung einer sportlichen Leistung, aber Pheidippides hatte ein größeres Ziel hinter seiner Anstrengung: Jeder seiner Schritte wurde aus der schieren Freude gelaufen, seinen Landsleuten gute Nachrichten zu überbringen!

Hoffnung in schweren Zeiten

 

Die Bedrohung durch das Corona-Virus hat zu vielen Veränderungen in unserem Leben geführt. All diese Umstände sind für viele beunruhigend und stressig. Nicht der gewohnten Routine nachgehen, Abstandhalten von unseren Freunden und Verwandten, fehlende Nähe im Umgang mit unseren Mitmenschen, ist für viele sehr belastend. Infektionszahlen fallen und steigen, wir wissen einfach nicht, wie lange es noch dauert, bis…

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.