Unser Täglich Brot

Unsere neue Heimat

Annie Moore war die erste Immigrantin, die 1892 über Ellis Island nach Amerika kam. Wie mag ihr zumute gewesen sein beim Gedanken an die neue Heimat und den Neubeginn? Nach ihr nahmen noch Millionen diesen Weg. Annie war ein Teenager, als sie das schwere Leben in Irland hinter sich ließ. Mit nichts als einer kleinen Tasche in der Hand, kam sie doch mit vielen Träumen, Hoffnungen und Erwartungen in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Geistlich müde?

„Gefühlsmäßig erledigen wir manchmal einen ganzen Arbeitstag in einer Stunde“, schreibt Zack Eswine in seinem Buch Der unvollkommene Pastor. Auch wenn er sich speziell auf die Lasten bezieht, die Pastoren oft zu tragen haben, gilt seine Aussage für uns alle. Gefühle und Pflichten können uns körperlich, geistig und geistlich müde machen. Und wir wollen nur noch schlafen.

Für Beziehungen geschaffen

In vielen Ländern wächst die Nachfrage nach „Leihfamilien“, um den Nöten einsamer Menschen zu begegnen. Manche nutzen das Angebot, um zum Beispiel bei öffentlichen Anlässen so tun zu können, als hätten sie eine glückliche Familie. Manche heuern Schauspieler an, die sich als entfernte Verwandte ausgeben, damit sie, wenn auch nur für kurze Zeit, das Gefühl haben, sie hätten eine Familie.

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…

We use cookies to offer you a better browsing experience, by continuing to use this site you agree to this. Find out more on how we use cookies and how to disable them.