Unser Täglich Brot

Keine Warteschlange zur Liebe

Manchmal, wenn mein Labrador Aufmerksamkeit will, nimmt er etwas von mir und zeigt es mir stolz. Eines Morgens, als ich mit umgedrehtem Rücken am Schreibtisch schrieb, schnappte sich Max meine Brieftasche und rannte davon. Aber als er merkte, dass ich ihn nicht gesehen hatte, kehrte er zurück und stupste mich mit der Nase an, Brieftasche im Maul, tanzende Augen, Schwanzwedeln, und lud mich zum Spielen ein.

Warten mit der Schildkröte

Jeden Herbst taucht die Zierschildkröte auf den Grund ihres Teiches und vergräbt sich in Dreck und Schlamm, wenn sie spürt, dass der Winter kommt. Sie zieht sich in ihr Haus zurück und bleibt still: Ihr Herzschlag verlangsamt sich und bleibt fast stehen. Ihre Körpertemperatur sinkt und bleibt knapp über dem Gefrierpunkt. Sie hört auf zu atmen und wartet. Sechs Monate lang bleibt sie begraben und ihr Körper setzt Kalzium aus ihren Knochen in ihren Blutkreislauf frei, sodass sie langsam beginnt, sogar ihre Form zu verlieren.

Gnade demonstrieren

„In Momenten, in denen eine Tragödie passiert oder gar Verletzungen, gibt es die Möglichkeit, Gnade oder Rache zu üben“, bemerkte der kürzlich Hinterbliebene. „Ich habe beschlossen, Gnade zu demonstrieren.“ Pastor Erik Fitzgeralds Frau war bei einem Autounfall durch einen erschöpften Feuerwehrmann ums Leben gekommen, der während der Heimfahrt eingeschlafen war, und die Staatsanwaltschaft wollte von ihm wissen, ob er die Höchststrafe anstreben wolle. Der Pastor entschied sich dafür, die Vergebung zu üben, über die er oft predigte. Zur Überraschung von ihm und dem Feuerwehrmann wurden die Männer schließlich Freunde.

Entdeckungs Serie

Die Wahrheit in Liebe

Ich bin in Colombo auf Sri Lanka aufgewachsen. Die Familien in der unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Elternhaus waren Buddhisten, Hindus, Sunniten und Schiiten. Dazu kam noch ein Anhänger des New Age. Mit allen waren wir befreundet.

Als Kind ging ich in den nahen Tempel der Buddhisten und unterhielt mich mit den Mönchen. Als Teenager und junger Erwachsener traf ich mich fast…

Warum? Gott sehen – auch im Leid

Niemand leidet gern. Aber offensichtlich kann auch keiner dem Leid ganz aus dem Weg gehen. Wie gehen wir damit um? Welche Hoffnung gibt es auch dann noch, wenn das Leben wehtut?

Warum? Gott sehen – auch im Leid führt uns hinein in die Bibel und zeigt, wie Gott auch Schwierigkeiten gebrauchen kann, um uns näher zu sich zu ziehen. Es gibt…

In seiner Gegenwart

Zeit mit Gott verbringen

Manchmal verschlingen hektische Ansprüche an uns, jede Möglichkeit entspannt in Gottes Gegenwart zu ruhen. Aber auch an den ruhigen Tagen, kann man leicht die Wichtigkeit übersehen, entspannt Zeit mit Gott zu verbringen. Beten zu dürfen, ist ein wichtiges Vorrecht. Wie oft unterbrechen wir jedoch unser Tun, um tatsächlich mit unserem himmlischen Vater zu reden. „In seiner Gegenwart“…

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.