Monat: September 2018

Ein Geheimnis aufdecken

Als ich eines Tages von der Arbeit nach Hause kam, sah ich ein Paar hochhackige Damenschuhe neben meiner Auffahrt. Ich war mir sicher, dass ich wusste, wem sie gehörten. Daher legte ich sie in die Garage, um sie meiner Tochter Lisa zu geben, wenn sie zurückkam, um ihre Kinder abzuholen. Aber als ich Lisa fragte, erfuhr ich, dass sie ihr nicht gehörten. Sie gehörten niemandem aus unserer Familie. Also legte ich sie zurück, wo ich sie gefunden hatte. Am nächsten Tag waren sie verschwunden. Geheimnisvoll.

Ährenlesen im Feld

Ein Freund aus Tansania hatte eine Vision, ein Stück brachliegendes Land in der Hauptstadt Dodoma einzulösen. Da sie die Not der örtlichen Witwen sah, wollte Ruth diese staubigen Hektar in einen Ort verwandeln, um Hühner zu halten und Getreide anzubauen. Ihre Vision, denen in Not zu helfen, war in der Liebe zu Gott verwurzelt und inspiriert durch ihre biblische Namensgenossin, Ruth.

Erst Gott fragen

Zu Beginn unserer Ehe kämpfte ich darum, herauszufinden, was meine Frau wollte. Möchte sie ein ruhiges Abendessen zu Hause oder ein Essen in einem hübschen Restaurant? War es in Ordnung, mich mit meinen Freunden zu treffen oder erwartete sie, dass ich die Wochenenden für sie freihielt? Einmal, anstatt zu raten und zu entscheiden, fragte ich sie: „Was möchtest du?“

Wenn wir müde sind

Manchmal kann es ermüdend sein, das Richtige zu tun. Wir fragen uns, „Machen meine gutgemeinten Worte und Taten eigentlich überhaupt einen Unterschied?“ Ich fragte mich dies kürzlich, als ich eine im Gebet durchdachte E-Mail versandte, mit der ich eine Freundin ermutigen wollte. Stattdessen erhielt ich nur eine wütende Antwort. Meine erste Reaktion war eine Mischung aus Verletzung und Wut. Wie konnte ich so missverstanden werden?

Es geht nicht um den Fisch

Migaloo ist der erste dokumentierte Albino-Buckelwal, der etliche Male abseits der australischen Küste von South Queensland gesichtet wurde. Die prächtige Kreatur, die auf eine Größe von 12 Meter geschätzt wird, ist so selten, dass Australien ein Gesetz verabschiedete, um ihn zu schützen.

Viele schöne Dinge

Kurz vor ihrem Tod blickte die Künstlerin und Missionarin Lilias Trotter aus einem Fenster und hatte die Vision eines himmlischen Triumphwagens. Laut ihrem Biografen fragte eine Freundin sie: „Hast du viele schöne Dinge gesehen?“ Sie antwortete: „Ja, viele, viele schöne Dinge.“

We use cookies to offer you a better browsing experience, by continuing to use this site you agree to this. Find out more on how we use cookies and how to disable them.