Wenn Uns die Worte Fehlen

Trost für den Leidenden

Irgendwann werden wir in unserem Leben mit der Situation konfrontiert, dass entweder einer unserer Freunde oder ein geliebter Mensch leidet. Der Grund für das Leiden kann Tod, Krankheit, Scheidung oder sonst eine verheerende Nachricht sein. Wenn uns nahestehende Menschen leiden, ist unsere natürliche Neigung ihnen zu helfen – ihnen Worte der Ermutigung und des Trostes zuzusprechen. Aber was sollen wir sagen? In dieser Ausarbeitung von Hiob 1-6 betrachtet Pastor Roy Clark, wie Hiobs drei Freunde auf sein Leiden reagieren. Dieses Büchlein will uns helfen, was wir in den Momenten, wo ermutigende Worte dringend gebraucht werden, sagen sollen – und was nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.