Im August 2016 wurde ich an einer Blinddarmentzündung operiert. Zwei Tage nach der Entlassung aus dem Krankenhaus rief mich der Arzt an und erklärte mir, ich müsse ein weiteres Mal operiert werden, da man Tumorzellen gefunden hatte.
Diese große Operation überstand ich gut. Es sollte eine Chemotherapie folgen. Ich war unschlüssig, ob ich die Behandlung annehmen sollte, kam dann zu dem Schluss, dass ich nur erfahren würde, was Gottes Plan für mich ist, wenn ich es versuche.
Nach der ersten Infusion ging es mir derart schlecht, ich erreichte beinahe einen komatösen Zustand.
Ich fragte Gott „Herr, was möchtest du für mein Leben? Was ist dein Plan? Wenn ich das durchstehen muss, dann musst du mir helfen.“
Ich hörte Seine Worte, und dieser Augenblick ist mir bis heute präsent: Vertraust du diesem Gift mehr als mir? Nein, das wollte ich nicht. Ich nahm ein Buch zur Hand, und der erste Satz lautete: Lies Psalm 118 Vers 17. „Ich werde nicht sterben. Ich werde leben und von den Wundern des HERRN erzählen“. Das war meine Antwort! Eine halbe Stunde später stieg ich ins Auto und als ich den Motor startete, spielte der CD-Player die Liedzeile von Kristen diMarco „I will not die. I will live …“

Gott steht zu seinen Verheißungen. Es geht mir gut. Sehr gut! Lernen wir immer mehr, Ihm ganz zu vertrauen.

21This Encouraged Me

Ähnliche Geschichten:

Als Nächstes?

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.