Autoren

Alle anzeigen

Artikel von Lisa M. Samra

Verraten

Im Jahr 2019 feierten Kunstausstellungen weltweit den fünfhundertsten Todestag von Leonardo da Vinci. Während viele seiner Zeichnungen und wissenschaftlichen Entdeckungen ausgestellt wurden, gibt es nur fünf fertige Gemälde, die da Vinci allgemein zugeschrieben werden, darunter Das letzte Abendmahl.

Am Rand gefunden

Inmitten einer Menschenmenge bei einer Motorradshow, in der Motorradfahrer atemberaubende Tricks veranstalteten, musste ich mich auf die Zehenspitzen stellen, um sehen zu können. Als ich mich umblickte, entdeckte ich drei Kinder auf einem Baum. Auch sie hatten es nicht nach vorne geschafft, um die Tricks zu sehen.

Sonnenfinsternis

Ich hatte Augenschutz, einen idealen Standort und selbstgemachte Cupcakes. Mit Millionen von Menschen beobachteten wir eine totale Sonnenfinsternis.

Vorhang auf

Als mein Flug Reisegeschwindigkeit erreichte, zog der Flugbegleiter  den Vorhang zurück, der die erste Klasse absperrte, und ich   erhielt eine erschreckende Erinnerung an die starken Unterschiede zwischen den Bereichen in Flugzeugen. Einige Reisende steigen zuerst ein und genießen erstklassige Sitzgelegenheiten mit mehr Beinfreiheit und persönlichem Service. Der Vorhang war eine demütigende Erinnerung an meine Trennung von diesen Privilegien.

Die volle Offenbarung

Kinogänger hörten die schöne Stimme von Emily Blunt als Hauptrolle in Mary Poppins‘ Rückkehr. Erstaunlicherweise dauerte es vier Jahre, bis ihr Mann ihr Gesangstalent entdeckte. In einem Interview verriet er, dass er überrascht war, als er sie zum ersten Mal singen hörte und dachte: „Wann wolltest du mir das sagen?“

Freude am Buch

Tsundoku. Das Wort, das ich immer gebraucht habe! Ein japanischer Begriff, der sich auf einen Bücherstapel auf einem Nachttisch bezieht, der gelesen werden will. Bücher bieten das Potenzial, um zu lernen oder sich in eine andere Zeit und an einen anderen Ort zu flüchten. Ich sehne mich nach den Freuden und den Einblicken, die zwischen diesen Seiten zu finden sind. Der Stapel bleibt also.

Gott ist immer da

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 schoss der kolumbianische Stürmer Radamel Falcao in der siebzigsten Minute gegen Polen ein Tor und sicherte seiner Mannschaft den Sieg. Es war sein dreißigster Treffer im internationalen Fußball und machte ihn zum kolumbianischen Spieler mit den meisten Toren bei internationalen Wettkämpfen.

Nie vergessen

Meine Kinder stachelten mich an zu zeigen, dass ich jahrelanges Klavierspiel über mich ergehen ließ, um die Basics zu lernen. Ich setzte mich und spielte die C-Dur-Tonleiter. Da ich in beinahe 20 Jahren kaum gespielt hatte, war ich überrascht, dass ich mich noch erinnerte! Mutig geworden, spielte ich sieben unterschiedliche Tonleitern nacheinander. Ich war schockiert! Jahre des Übens hatten die Noten und die Technik in mein Herz gebrannt und in die Erinnerung meiner Finger, dass diese automatisch wussten, was zu tun war.

Das bin ich

Das beeindruckende Lied „This is me“ gehört zu der unvergesslichen Filmmusik aus Greatest Showman, einem Musicalfilm, der auf dem Leben von P.T. Barnum und seinem Wanderzirkus basiert. Der Text, der von Filmfiguren gesungen wird, die verbale Sticheleien und Misshandlung durchlebten, weil sie sich den gesellschaftlichen Normen nicht anpassten, beschreiben Worte als zerstörerische Kugeln und Messer, die Narben hinterlassen.

Ich fürchte kein Unglück

Im Jahr 1957 wurde Melba Pattillo Beals ausgewählt, zu einer Gruppe von neun Afroamerikanern zu gehören, die in eine Schule integriert wurde, die ehemals nur aus weißen Studenten bestand. In ihren Memoiren I Will Not Fear: My Story of a Lifetime of Building Faith Under Fire (Ich fürchte mich nicht: Meine Geschichte eines Lebens, das Glauben unter Beschuss baute), die 2018 veröffentlicht wurden, erzählt Beals ihre schmerzvolle Geschichte der Ungerechtigkeiten und des Mobbings, dem sie sich mutig jeden Tag als fünfzehnjährige Schülerin zu stellen versuchte.

Ein dienendes Herz

Köchin. Event-Planerin. Ernährungsberaterin. Krankenschwester. Das sind nur ein paar Aufgaben, die von modernen Müttern regelmäßig wahrgenommen werden. Eine Studie aus dem Jahr 2016 schätzt, dass Mütter zwischen 59 und 96 Stunden pro Woche Dinge tun, die mit ihren Kindern zu tun haben.

Siegesparade

Als im Jahr 2016 das Team der Chicago Cubs erstmals seit einem Jahrhundert die US Major League Baseball World Series gewann, waren 5 Millionen Menschen an den Seitenlinien der Parade, um die Meisterschaft zu feiern.

Pins umstoßen

Ich war fasziniert, als ich das Tattoo auf dem Knöchel meiner Freundin Erin sah, das einen Bowlingball zeigte, der die Pins umstieß. Erin kam auf dieses einmalige Tattoo, nachdem sie das Lied von Sara Groves, „Setting Up the Pins“, hörte. Der clevere Text ermutigt Zuhörer, Freude in den wiederholenden, routinemäßigen Aufgaben zu finden, die sich manchmal ebenso sinnlos anfühlen, als würde man per Hand immer wieder Bowling-Pins aufstellen, nur damit sie jemand wieder umwirft.

Biblisches Rezept

Greg und Elizabeth veranstalten mit ihren vier Schulkindern regelmäßig einen „Witze-Abend“. Jedes Kind erzählt beim Abendessen ein paar Witze, die es im Lauf der Woche gehört oder gelesen (oder sich selber ausgedacht) hat. So entstehen gute Erinnerungen. Greg und Elizabeth haben sogar festgestellt, dass das Lachen gesund für ihre Kinder ist und sie an schweren Tagen aufmuntert.

Reingewaschen

Ich konnte es nicht glauben. Ein blauer Gelschreiber hatte sich in den Falten meiner weißen Handtücher versteckt und überlebte die Waschmaschine, nur um im Trockner zu explodieren. Überall waren hässliche blaue Flecken. Meine weißen Handtücher waren ruiniert. Keine Bleiche der Welt würde reichen, um die dunklen Flecken zu entfernen.

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.