Autoren

Alle anzeigen

Artikel von Jennifer Benson Schuldt

In Sicherheit gebracht

Ein kleines Mädchen watete in einem seichten Bach, während ihr Vater zusah. Ihre Gummistiefel reichten über ihrer Regenhose bis zu den Knien. Als sie flussabwärts marschierte, wurde das Wasser immer tiefer, bis es über die Oberseite ihrer Regenhose floss. Als sie keinen weiteren Schritt mehr machen konnte, rief sie: „Papa, ich stecke fest!“ In drei Schritten war ihr Vater an ihrer Seite und zog sie ans grasbewachsene Ufer. Sie zog ihre Stiefel aus und lachte, als sich das Wasser auf den Boden ergoss.

Eine freundliche Unterhaltung

Katharina und ich waren gute Freundinnen in der Schule. Wir telefonierten fast jeden Tag und planten schon im Unterricht, wer bei wem übernachten würde. Manchmal ritten wir zusammen auf Pferden aus und arbeiteten gemeinsam an Schulprojekten.

Erfolg und Opfer

In den Ferien las mein Sohn in dem Buch, das die Klasse als Ferienaufgabe erhalten hatte, von einem Jungen, der einen Berg in den Schweizer Alpen besteigen wollte. Er trainierte tagaus, tagein. Trotzdem verlief der Aufstieg nicht wie geplant. Auf halbem Weg zum Gipfel wurde einer aus der Gruppe krank und der Junge beschloss, bei ihm zu bleiben, anstatt sein Ziel zu verfolgen.

Was soll ich sagen?

Als ich in einem Antiquariat eine Kiste mit Büchern mit der Aufschrift „C. S. Lewis“ durchstöberte, erschien der Ladenbesitzer. Während wir uns über die verfügbaren Titel unterhielten, fragte ich mich, ob er sich für den Glauben interessierte, der einen Großteil von Lewis‘ Texten inspirierte. Still betete ich um Führung. Informationen aus einer Biografie kamen mir in den Sinn, und wir begannen zu diskutieren, wie C. S. Lewis‘ Persönlichkeit auf Gott hinwies. Am Ende war ich dankbar, dass ein kurzes Gebet unser Gespräch auf geistliche Dinge gelenkt hatte.

Der größte Lehrer

„Ich versteh das nicht!“ Meine Tochter wirft ihren Stift auf den Schreibtisch. Sie arbeitet an einer Matheaufgabe und ich habe gerade erst meinen „Job“ als Homeschooling-Mutter begonnen. Wir haben hier ein Problem. Ich kann mich nicht mehr erinnern, was ich vor 35 Jahren gelernt habe, wie man Dezimalzahlen in Brüche umwandelt. Ich kann ihr bei der Lösung nicht helfen, also schauen wir uns an, wie ein Online-Lehrer es erklärt.

Freudiges Lernen

In der indischen Stadt Mysore gibt es eine Schule, die aus zwei umgebauten aneinandergereihten Zugwaggons besteht. Örtliche Pädagogen haben sich mit der South Western Railway Company zusammengetan, um die ausrangierten Waggons zu kaufen und umzugestalten. Die Waggons waren im Wesentlichen große Metallboxen, die unbrauchbar waren, bis Arbeiter Treppen, Ventilatoren, Lampen und Tische installierten. Außerdem strichen sie die Wände und fügten innen und außen farbenfrohe Wandmalereien hinzu. Jetzt besuchen 60 Schüler dort den Unterricht, weil eine erstaunliche Umwandlung stattgefunden hat.

Der wahre Heiler

Ich war wirklich sehr begeistert von der Möglichkeit der medizinischen Behandlung, die meine Schwester gegen ihre Nahrungsmittelallergie bekam. Ich erzählte vielen Freunden von dem intensiven Prozess und lobte den Arzt, der das Programm entwickelt hatte. Schließlich kommentierten sie: „Wir denken, dass Gott immer die Anerkennung für Heilung bekommen sollte.“ Ihre Aussage ließ mich innehalten. Hatte ich meine Augen von dem wahren Heiler abgewendet und die Medizin zu einem Götzen gemacht?

Sich entscheiden, Gott zu ehren

Im Roman Familienglück von Leo Tolstoi treffen sich die Hauptfiguren Sergey und Mascha, als Mascha jung und leicht zu beeindrucken ist. Sergej ist ein älterer, weitgereister Geschäftsmann, der die Welt jenseits der ländlichen Umgebung, in der Mascha lebt, versteht. Mit der Zeit verlieben sich die beiden ineinander und heiraten.

Größer als unsere Probleme

Wie stellst du dir die Dinosaurier vor, als sie noch lebten? Große Zähne? Schuppige Haut? Lange Schwänze? Die Künstlerin Karen Carr stellt diese ausgestorbenen Kreaturen in großen Wandbildern nach. Eines ihrer Panoramabilder ist über sechs Meter hoch und achtzehn Meter lang. Aufgrund seiner Größe war eine Expertencrew erforderlich, um das Bild in Sektionen im Museum zu installieren.

Wieder aufblühen

Bei ausreichender Sonneneinstrahlung und ausreichend Wasser bedecken bestimmte Wildblumen große Landschaften in Kalifornien. Aber was passiert, wenn eine Dürre eintritt? Wissenschaftler haben entdeckt, dass bestimmte Wildblumen große Mengen ihrer Samen unterirdisch lagern, anstatt sie durch den Boden zu drücken und zu blühen. Nach der Dürre verwenden die Pflanzen die geretteten Samen, um wieder aufzublühen.

Funkelnde Sterne

Ich kann meine Augen schließen und zu der Zeit in das Haus zurückgehen, in dem ich aufgewachsen bin. Ich erinnere mich an das Sternebeobachten mit meinem Vater. Wir schielten abwechselnd durch sein Teleskop und versuchten, uns auf die Punkte zu konzentrieren, die schimmerten und funkelten. Diese Lichtpunkte aus Hitze und Feuer standen scharf im Kontrast zum glatten, tiefschwarzen Himmel.

Unvollkommene Pläne

Ich war gerade dabei, eine Bibliothek im unteren Stockwerk eines neuen Bürgerzentrums zu erkunden, als der Raum plötzlich durch einen Knall von oben erschüttert wurde. Einige Minuten später passierte es wieder, und dann noch einmal. Eine aufgebrachte Bibliothekarin erklärte schließlich, dass sich direkt über der Bibliothek ein Bereich zum Gewichtheben befand, und das Geräusch trat jedes Mal auf, wenn jemand ein Gewicht fallen ließ. Architekten und Designer hatten viele Aspekte dieser hochmodernen Einrichtung sorgfältig geplant, doch jemand hatte vergessen, die Bibliothek abseits des Geschehens zu platzieren.

Etwas viel Größeres

Mehr als zweihundert Freiwillige halfen ‚October Books‘, einer Buchhandlung in Southampton, England, dabei, ihr Inventar an eine Adresse am Ende der Straße zu bringen. Helfer säumten den Bürgersteig und leiteten Bücher über ein „menschliches Fließband“ weiter. Ein Verkäufer, der die Aktion der Freiwilligen miterlebte, sagte „Es war eine wirklich bewegende Erfahrung zu sehen, dass Menschen halfen ... Sie wollten Teil von etwas Größerem sein.“

Etwas Neues

Landwirtschaft in Gegenden zu betreiben, in denen es kaum Wasser gibt, ist schwierig. Um das Problem zu lösen, probiert die „Seawater Greenhouse“-Gesellschaft in Somalia und anderen Ländern mit ähnlichem Klima etwas Neues. In Gewächshäusern wird mit Solarenergie Salzwasser an Wände aus Wellpappe gespritzt. Das Salz bleibt in der Pappe hängen und der größte Teil des verbleibenden Wassers verdampft innerhalb des Gebäudes und schafft ein feuchtes Klima, in dem Obst und Gemüse gedeihen.

Kronen aus Papier

Nach einem Geburtstagsessen bei mir zu Hause öffneten alle Gäste ihre Partygeschenke, gefüllt mit Süßigkeiten, kleinem Spielzeug und Konfetti. Aber es steckte noch etwas anderes in den Präsenten – eine Papierkrone für jeden von uns. Wir konnten nicht widerstehen, sie aufzusetzen, und wir lächelten einander an, während wir um den Tisch saßen. Für einen Moment waren wir Könige und Königinnen, auch wenn unser Königreich ein Esszimmer war, das mit den Überresten unseres Geburtstagsessens übersät war.