Autoren

Alle anzeigen

Artikel von Tim Gustafson

Schurken retten

Der Held des Comics ist so berühmt wie eh und je. Allein im Jahr 2017 brachten in den USA sechs Superhelden-Filme mehr als 4 Milliarden Dollar an Kinokassenerlösen ein. Aber warum fühlen sich die Menschen so hingezogen zu Filmen mit viel Action?

Vom Wesen des Fastens

Der Hunger nagte an meinen Nerven. Mein Mentor hatte mir empfohlen zu fasten, um mich auf Gott konzentrieren zu können. Ich fragte mich: Wie hat Jesus das vierzig Tage lang ausgehalten? Mir fiel es schwer, mir vom Heiligen Geist Frieden, Kraft und Geduld schenken zu lassen — vor allem Geduld.

Stein gewordene Sehnsucht

„Ach, jeder Kai ist eine Sehnsucht aus Stein!“, heißt es in einer Zeile der „Meeres-Ode“ des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa. Pessoas Kai steht für die Gefühle, die uns bewegen, wenn sich ein Schiff langsam von uns entfernt. Das Schiff verschwindet, aber der Kai bleibt, ein dingfestes Symbol von Hoffnungen und Träumen, Abschieden und Sehnsüchten. Wir sehnen uns nach dem, was verloren ist und was wir nicht wiedererlangen können.

In dem Augenblick

Die Krankenwagentür wollte sich gerade schließen — ich lag drinnen. Mein Sohn telefonierte draußen mit meiner Frau. Aus meinem verwirrten Sinn heraus, rief ich seinen Namen. Er erinnert sich, dass ich langsam sagte: „Sag deiner Mama, dass ich sie sehr liebe.“

Mehr als ein Symbol

Der Basketballstar Jordan Bohannon war kurz davor, Sportgeschichte zu schreiben, als er absichtlich den Freiwurf vergab, der einen fünfundzwanzig Jahre alten Rekord gebrochen hätte. Warum? Im Jahr 1993, nur Tage nachdem Chris Street 34 Freiwürfe hintereinander gewann, verlor er sein Leben bei einem Autounfall. Bohannon entschied sich, Streets Andenken zu ehren, indem er seinen Rekord nicht brach.

Der Kampf

Während das Artilleriefeuer um ihn tobte, betete der junge Soldat: „Herr, wenn du mich hier herausholst, will ich auf die Bibelschule gehen, wie Mutter es wünscht.” Gott erhörte sein Gebet. Mein Vater überlebte den zweiten Weltkrieg, ging ans Moody-Bibelinstitut und widmete sein Leben dem Dienst für den Herrn.

Der Versuch zu beeindrucken

Als eine Klasse auf Klassenfahrt ging, erkannte der Lehrer eine seiner Schülerinnen kaum wieder. Im Klassenzimmer hatte sie unter ihren Hosenbeinen Absätze mit 15 cm Höhe verborgen. Aber in ihren Wanderstiefeln war sie kleiner als 152 cm. „Meine Absätze sind, wie ich sein will“, lachte sie, „aber meine Stiefel sind so, wie ich wirklich bin.“

Nur ein weiterer Tag?

In Christmas Every Day (Und täglich grüßt der Weihnachtsmann erzählt William Dean Howells von einem kleinen Mädchen, dessen Wunsch erfüllt wird. Für ein langes, schreckliches Jahr ist tatsächlich jeden Tag Weihnachten. Am dritten Tag, beginnt die Weihnachtsfreude bereits zu verblassen. Schon bald darauf hassen alle die Süßigkeiten. Truthähne werden selten und werden zu exorbitanten Preisen verkauft. Geschenke werden nicht mehr dankbar angenommen, sondern stapeln sich überall. Menschen gehen gereizt miteinander um.

Fragen zu Weihnachten

Lange bevor auf dem Kalender der Dezember erreicht ist, beginnt in unserer nördlichen Stadt die Weihnachtsfreude aufzukommen. Eine Arztpraxis drapiert ihre Bäume und Büsche mit enganliegenden Lichterketten, jede in einer anderen Farbe, und beleuchtet auf atemberaubende Weise die abendliche Landschaft. Ein weiteres Geschäft dekoriert sein Gebäude so, dass es wie ein riesiges extravagant eingepacktes Weihnachtsgeschenk aussieht. Es ist schwer, irgendwohin zu schauen, ohne einen Beweis der Weihnachtsstimmung zu erkennen — oder wenigstens des saisonbedingten Marketings.

Auf der falschen Seite?

Als die Brücke nach Techiman in Ghana weggespült wurde, waren die Einwohner von Neu Krobo auf der anderen Seite des Tano-Flusses abgeschnitten. Auch der Gottesdienstbesuch in der Gemeinde von Pastor Samuel nahm ab, weil viele Gemeindemitglieder in Neu Krobo wohnten — auf der „falschen“ Seite des Flusses.

Noch immer König

Ein Bericht sprach vom „blutigsten Tag für Christen seit Jahrzehnten“. Die Anschläge auf Gottesdienstbesucher vom April 2017 übersteigen unser Begriffsvermögen. Uns fehlen die Worte für ein solches Blutvergießen in einem Haus der Anbetung. Aber wir können bei anderen Hilfe suchen, die ähnliches Leid kennen.

Wo ist Friede?

„Hoffst du noch auf Frieden?“, fragte ein Journalist Bob Dylan im Jahr 1984.

Gottes Brandscheit

Hektisch hob eine verzweifelte Magd die kleinsten Kinder auf und rannte aus dem brennenden Haus. Während sie rannte, rief sie laut nach dem fünfjährigen Jacky.

Es geht nicht um den Fisch

Migaloo ist der erste dokumentierte Albino-Buckelwal, der etliche Male abseits der australischen Küste von South Queensland gesichtet wurde. Die prächtige Kreatur, die auf eine Größe von 12 Meter geschätzt wird, ist so selten, dass Australien ein Gesetz verabschiedete, um ihn zu schützen.

Das Herz von Polizist Miglio

Auf der Polizeiwache lehnte sich Polizist Miglio erschöpft gegen eine Wand. Ein Fall häuslicher Gewalt hatte fast die Hälfte seiner Schicht in Anspruch genommen. In der Folge wurde ein Freund verhaftet, eine junge Tochter landete in der Notaufnahme und eine erschütterte Mutter fragte sich, wie es dazu gekommen war. Dieser Anruf sollte den jungen Polizisten lange Zeit beschäftigen.

We use cookies to offer you a better browsing experience, by continuing to use this site you agree to this. Find out more on how we use cookies and how to disable them.