Monat: März 2019

Das größte Geschenk

Im Laufe der Jahre schenkte mir meine Freundin Barbara zahllose ermutigende Karten und durchdachte Geschenke. Als ich ihr erzählte, dass ich Jesus als meinen Retter angenommen habe, überreichte sie mir das größte Geschenk, das ich je von ihr bekam — meine erste Bibel. Sie sagte: „Du kannst deine Beziehung zu Gott vertiefen und geistlich wachsen, wenn du dich täglich mit ihm triffst, die Bibel liest, betest und vertraust und ihm gehorchst.“ Mein Leben veränderte sich, als Barbara mich einlud, Gott besser kennenzulernen.

Schöpfer und Erhalter

Der Schweizer Uhrmacher Phillipe, der mit einem Vergrößerungsglas und Pinzette arbeitet, erklärte mir ausführlich, wie er die winzigen Teile der spezialmechanischen Uhren auseinandernimmt, säubert und wieder zusammenbaut. Als ich die filigranen Teile betrachtete, zeigte mir Phillipe die lebenswichtige Komponente der Uhr, die Zugfeder. Die Zugfeder ist die Komponente, die alle Zahnräder bewegt, damit die Uhr richtig geht. Ohne diese Zugfeder, werden selbst die besten Uhren nicht funktionieren.

Helle Lichter

Im Sommer 2015 wurde eine Gruppe unserer Gemeinde durch das ernüchtert, was wir in Mathare, einem der Slums in Nairobi, Kenia, sahen. Wir besuchten eine Schule mit Lehmböden, rostenden Metallwänden und Holzbänken. Aber vor dem Hintergrund der ausgesprochen ärmlichen Umgebung, stach eine Person hervor.

Von Gott umgeben

In einem geschäftigen Flughafen kämpfte eine junge Mutter alleine. Ihr Kleinkind hatte einen massiven Trotzanfall, schrie, trat und weigerte sich, das Flugzeug zu besteigen. Überwältigt und hochschwanger, gab die junge Mutter schließlich auf, sank frustriert auf den Boden, bedeckte ihr Gesicht und begann zu weinen.

Wenn ich an meinen Vater denke

Wenn ich an meinen Vater denke, sehe ich ihn draußen, wo er hämmert oder im Garten arbeitet oder unten in seiner übervollen Werkstatt, gefüllt mit faszinierendem Werkzeug und Geräten. Seine Hände waren immer mit einer Aufgabe oder einem Projekt beschäftigt — manchmal baute er etwas (eine Garage, eine Terrasse oder ein Vogelhaus), manchmal schmiedete er Schlösser, entwarf Schmuck oder arbeitete an Glasgemälden.

Fussel und andere Dinge

Pu, der Bär, sagte: „Wenn die Person, mit der du sprichst, scheinbar nicht zuhört, sei geduldig. Es könnte einfach sein, dass sie einen Fussel im Ohr hat.“

Der Segen kommt

Ich ging mit einer Freundin und ihren Enkeln spazieren. Während sie den Kinderwagen schob, erklärte sie, dass ihre Schritte verschwendet wären — der Schrittzähler, den sie am Handgelenk trug, zeichnete nichts auf, weil ihre Arme dabei nicht schwangen. Ich erinnerte sie daran, dass diese Schritte dennoch förderlich für ihre Gesundheit seien. „Ja“, lachte sie, „aber ich will wirklich diesen elektronischen goldenen Stern!“

Diese Website verwendet Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen. Indem Du diese Website nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Erfahre mehr wie wir Cookies nutzen und wie Du Cookies ausschaltest.